Ministranten- und Jugendausflug

Jeden Sommer brechen wir "ins Blaue" auf und lassen uns überraschen, welches Ziel sich die Gruppenleiter dieses Jahr ausgedacht haben. Früh morgens quetschen wir uns alle in unseren Bus und erleben den ganzen Tag allerhand Dinge. Burgen, Sommerrodelbahnen, Bergwerke, Spielwiesen, Höhlen - um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Nach dem Gottesdienst gibt‘s dann noch leckere Schnitzel, und auf der Heimfahrt wird so richtig Stimmung gemacht! Immer wieder ein unvergesslicher Tag!

 

Termin 2018

Den Termin für den nächsten Ausflug findet ihr rechtzeitig an dieser Stelle!

 

Miniausflug 2016

In den Bussen getrennt, aber im Spaße vereint ging es dieses Jahr schon um 7 Uhr morgens los, zum langersehnten Miniausflug. Aufgrund der vielen Anmeldungen mussten wir dieses Jahr uns wieder auf zwei Busse aufteilen, was aber Stimmung und Spaß nicht minderte. Nach ein wenig Fahrt war der kleine Gottesdienst angesetzt. Wegen Zeitproblemen fand dieser schon am Vormittag statt, nicht wie sonst immer am Nachmittag vor dem Abendessen, aber für viele eine gute Lösung war und man darüber nachdenken kann dies dauerhaft einzuführen. Das „Blaue“ entpuppte sich dieses Jahr als Salzbergwerk in Berchtesgaden – super Sache. Nachdem sich jeder in einen der wunderschönen Bergwerksanzüge geschlüpft ist ging es direkt per Zug in das Berginnere. Endlich konnte man sich ein bisschen von dem sonst so heißen Tag erholen, denn drinnen war es angenehm kühl. Das Berginnere hat einiges zu bieten. Neben sinnvollen und weniger sinnvollen Laser und Lichtshows, lernte man einiges über die Entstehung und den Abbau des Salzes und die zwei Rutschen sorgten für jede Menge Spaß. Zurück in der sengenden Hitze Berchtesgadens ging es wieder in die Busse und weiter gings im Programm – der Klassiker Sommerrodeln stand an. Die Strecke dorthin war gefühlt senkrecht und nicht gerade bustauglich, doch unser Busfahrer meisterten alle Schwierigkeiten mit Bravur – Applaus war mehr als angebracht. Die Rodelbahn war zwar klein aber OHO, wie der ein oder andere, der besser ein bisschen mehr den Bremsstößel betätigt hätte, am eigenen Leib erfahren musste. Danach war leider schon wieder die Heimreise angesagt. Doch auf ca. der Hälfte der Strecke gab es natürlich noch das Schnitzel Essen, das durchwegs gut war dieses Jahr! Die Stimmung in der anschließenden war wie immer überragend und insgesamt war es ein super klasse Mini Ausflug. Vielen Dank an alle Beteiligten und Organisatoren!
 

 

Miniausflug 2015

In der Hoffnung, dem trüben Wetter im sonst so schönen Pfersee entfliehen zu können, machten wir uns heuer in die Bodenseeregion auf. Zunächst ging es nach Salem, wo wir am Affenberg die Möglichkeit hatten, echten Berberaffen so nah zu kommen, wie es sonst wohl nicht möglich ist. Ganz schön spannend, diese niedlichen und uns Menschen doch verblüffend ähnlichen Tiere mit der Hand zu füttern!

Nach der obligatorischen Brotzeit mit Butterbrezen und Spezi machten wir erstmal ausgiebig Pause am Spielplatz. Danach ging es weiter zur nächsten Attraktion. Bei den prähistorischen Pfahlbauten in Unteruhldingen erfuhren wir in einer interessanten Führung allerhand über unsere Vorfahren, die sich vor bis zu 10.000 Jahren am Bodensee niederließen. Dort wohnten Sie auf Häusern, die auf Pfählen direkt im See standen. Besonders beeindruckend war die lehrreiche Präsentation in einem interaktiven "Archäorama".

Später fuhren wir dann weiter nach Meersburg, wo es zwar trotz Palmen und Seeblick regnete, wo es aber auch eine schöne Pfarrkirche gibt. Dort feierten wir gemeinsam die heilige Messe.

Im Anschluss ging es dann weiter in die Nähe von Friedrichshafen. Dort nahmen wir das traditionelle Miniausflugs-Mahl ein, bestehend aus Schnitzel mit Pommes. Alle waren schließlich glücklich und zufrieden, denn die Schnitzel und vor allem der Service waren dieses Jahr wirklich brillant!

Schließlich machten wir uns auf die fast dreistündige Heimfahrt, die aber trotz der langen  Fahrt für alle eine riesen Gaudi war. Und spät abends waren wir dann wieder da... nach einem langen, aber eindrucksvollen und vor allem unglaublich spaßigen Tag!

 

Miniausflug 2014

Dieses Jahr gings ins Allgäu:

Zunächst waren wir Drachenboot fahren am Forggensee, ein großer Spaß für alle Beteiligten, auch wenn das Wetter nicht ganz gehalten hat. Nächste Station war das Walderlebniszentrum unweit von Füssen, hier hätte man noch viel länger durch den Wald laufen und spannende Stationen suchen können, aber leider mussten wir schnell weiter, denn es stand noch ein Gottesdienst auf dem Programm und im Anschluss natürlich das traditionelle Schnitzelessen, dieses Jahr im Schongauer Brauhaus.

Auf der Heimfahrt herrschte auch dieses Jahr trotz Aufteilung auf zwei Busse eine super Stimmung. Vielen Dank an alle Organisatoren, es war ein sehr gelungener Tag und wir freuen uns auf nächstes Jahr!